Papmami

Tag 10 – Alles unverändert verändert

| Keine Kommentare

Renovieren ist so anstrengend, vor allem, wenn die Wände so störrisch sind. Ich habe nur zwei Teilbereiche heute geschafft, aber es sieht gut aus, so.
Vielleicht habe ich mir zuviel vorgenommen-unglaublich wie wenig Stunden der Tag haben kann. Vielleicht bin ich auch zu perfektionistisch… mimimi.

Heute ist Montag. Ein Montag im März. Wir sind noch mittendrin im Alptraum. Heute dachte ich das erste mal darüber nach, dass wir nicht heil aus dieser Sache herauskommen. Bis jetzt war es fast spannend, interessant. Man war Beobachter, faziniert. Was passiert da gerade mit der Welt? Wir sind alle ein Teil davon. Alles hängt voneinander ab, jeder von jedem. So langsam kommen wir von unserer Beobachterrolle mitten ins Geschehen. Wieviel Verantwortung können wir jetzt mittragen, ohne unverantwortlich zu sein?

Meine Kreativität lebe ich im Moment beim Renovieren aus. Eigentlich wollte ich dies mit dem Schreiben hier machen. So ganz viel Wortwitz und lustige Geschichten… Aber mir bleibt jeder Wortwitz gerade im Hals stecken. Als würden wir mitten in einem Endzeitfilm stecken-nur ohne Endzeit. Denn da habe ich seltsamerweise Vertrauen, dass hier nichts zu Ende geht. Höchstens die unglaubliche Arroganz der Menschheit. Das würde ich mir sehr wünschen.

Wenn ich meinen heutigen Weltschmerz wieder räumlich runterbreche, geht es mir sehr gut hier zu Hause. Die Kinder sind so ausgeglichen, es gibt zu Essen, Strom, das Haus ist warm. Jederzeit hat man Kontakt zu Freunden und Familie. Ab und zu müssen wir uns alle erden und gegenseitig trösten und uns versichern, dass alles gut wird. Aber die Grundstimmung ist freundlich und fröhlich.

Auf Facebook werden bewusst kleine Spielchen mit Musik, Stadt-Land-Fluss oder alten Bildern geteilt. Ich mache da ungern mit. Finde es jedoch witzig. Tatsächlich kommt man auf andere Gedanken. Und das soll das Ziel sein.

Wusstet Ihr, dass man Vliestapete überstreichen kann? Ich habe heute bereits eine Stelle hinter unserem Spiegel getestet. Es sieht sehr gut aus. Und es deckt auch sehr gut, obwohl ich meine, dass da viel Plastik überstrichen wird. Die Prägung ist auch nach dem Überstreichen noch zu sehen, da es Blümchen sind, finde ich es sehr schön. Hach, es ist ein Großprojekt geworden. Doch ich freue mich auf das Ergebnis.

Es gibt heute keine Infiziertenzahlen von mir. Ich blende das heute für mich aus. Sonst wird es eine schlaflose Nacht. Und ich grüße noch Sue Weitweg. Ich liebe Dich! Du fehlst mir zu jeder Zeit. Pass auf Dich auf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.